Es ist ein Problem aufgetreten.

Menu

2020er Elbling Qualitätswein trocken 0.75l

Preis: 5,50

für 0.75l - € 7.33/l inkl. MwSt. zzgl. Versand. Abbildung kann abweichen. Verkauf und Versand erfolgt durch Weingut Biewers. Sie haben den besten Preis im Internet! Versand nach DE erfolgt in/für 8.5 € je 21 Flaschen. Auf Lager. Lieferzeit ca. 3-6 Werktage
Füllmenge:
0.75l
Weinsorte:
Elbling
Herkunft:
DE/Mosel
Geschmack:
trocken
Restzucker:
6.2g/l
Alkohol:
11.4% vol.
Säure:
6.3g/l
Boden:
Muschelkalk
Sulfite:
enthält Sulfite
Versand möglich:
DE
Prodzuzent_In:
Weingut Biewers

Der knackige Römer. Die älteste Rebsorte Deutschlands ist eine römische Hinterlassenschaft von vor 2000 Jahren. Das italienische Temperament ist geblieben – ein spritziger Zeitgenosse, der das Leben locker sieht!


Das Weingut: Weingut Biewers

Klar, geradlinig und authentisch. Wie der Winzer so der Wein. Und so wie die Herkunft einen Menschen prägt, prägt der Mensch sein Produkt.Wo schmeckt man mehr Heimat als im Wein? Die so typishe Elblingregion ist hier jedenfalls Programm! Wir tun das was wir lieben. Einfach so. Und so einfach ist das.

Weingut Biewers, Michael Biewers, Schulstraße 3, 54456 Tawern-Fellerich. info@weingut-biewers.de



Trocken: Ein trockener Wein enthält wenig Restzucker, denn dieser ist fast vollkommen vergoren. Allerdings wird diese Bezeichnung auch für Sekt und Schaumwein genutzt. Deutsche Weine dürfen sich nur dann trocken nennen, wenn sie weniger als 9g/l Restzucker enthalten. Bei Schaumwein, der durch die Kohlensäure per se etwas herber schmeckt, darf der Restzuckergehalt zwischen 17-35 g/l liegen.

Elbling: Der Elbling ist eine weiße Rebsorte. Es wird vermutet, dass er bereits von den Römern an der Mosel angebaut wurde. Das würde ihn zur ältesten Weinsorte machen. Roter-Elbling ist eine Mutation mit leicht roten Beeren.

Qualitätswein: Der Begriff „Qualitätswein“ ist ein nicht exakt definierbarer Begriff. In Deutschland wird unterschieden zwischen dem „Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete“ (QbA), und der höheren Qualitätsstufe „Qualitätswein mit Prädikat“, seit 2006 auch offiziell Prädikatswein genannt. Im Gegensatz zu Qualitätswein mit Prädikat darf Qualitätswein b. A. zur Alkoholerhöhung angereichert werden.
In der Regel ist die nächste darunter liegende Stufe unter dem Qualitätswein der Landwein.


Kommentare und Berichte von Käufern

  • Zu diesem Wein gibt es noch keine Kommentare. Schreiben Sie den ersten!