Es ist ein Problem aufgetreten.

Der Schutz Deiner Daten ist uns wichtig:
Winestro verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern um die Seite für Dich besser zu machen.
Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weingut Bischofsmühle
2021er Nieder-Olmer Riesling Qualitätswein trocken 0.75l

Der 2021er Nieder-Olmer Riesling Qualitätswein trocken 0.75l ist ein Riesling von Weingut Bischofsmühle aus Rheinhessen in DE.

Kernige Mineralität und viel Zitrus. ausbalanciert in der Säure und kraftvoll am Gaumen. Unser Riesling wächst auf richtigen Kalksteinbrocken und das schmeckt man auch! Die Trauben werden ziemlich zum Ende der Lese geerntet und nach einer Mazeration von 24 Stunden mittels einer pneumatischen Kelter gepresst. Durch die natürliche Sedimentation klärt sich der frische Most wie von selbst. Die anschließende Vergärung findet im Edelstahltank bei maximal 19° C statt. Der Wein liegt mindestens 6 Monate auf der Feinhefe bevor er ungeschönt und leicht filtriert gefüllt wird.

7,90
Gratis-Lieferung! Abbildung kann abweichen. Verkauf und Versand erfolgt durch Weingut Bischofsmühle inkl. Mwst. Beim Weingut auf Lager. Lieferzeit ca. 3-6 Werktage
Füllmenge:
750ml
Weinsorte:
Jahrgang:
Herkunft:
Geschmack:
Restzucker:
4.4g/l
Alkohol:
12% vol.
Säure:
7.1g/l
Sulfite:
enthält Sulfite
Versand möglich:
DE
Besonderheit:
Nuancen:

Trocken: Ein trockener Wein enthält wenig (4 bis 9g) Restzucker, denn dieser ist fast vollkommen vergoren. Allerdings wird diese Bezeichnung auch für sonstiges|Sekt und Schaumwein genutzt. Deutsche Weine dürfen sich nur dann trocken nennen, wenn sie weniger als 9g/l Restzucker enthalten. Bei Schaumwein, der durch die Kohlensäure per se etwas herber schmeckt, darf der Restzuckergehalt zwischen 17-35 g/l liegen.mehr dazu
Riesling: Der Riesling ist eine der besten und wichtigsten Weißweintrauben in deutschen Anbaugebieten. Viele Spitzenlagen sind ausschließlich mit dieser spät reifenden Rebe bestockt. Die Lagen in den Schieferweinbergen an Mosel, Saar und Ruwer gehören zurzeit bei Weinkennern aufgrund ihrer besonderen Mineralität zu den begehrtesten Rieslinggewächsen der Welt.mehr dazu
Qualitätswein: Der Begriff „Qualitätswein“ ist ein nicht exakt definierbarer Begriff. In Deutschland wird unterschieden zwischen dem „Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete“ (QbA), und der höheren Qualitätsstufe „Qualitätswein mit Prädikat“, seit 2006 auch offiziell Prädikatswein genannt. Im Gegensatz zu Qualitätswein mit Prädikat darf Qualitätswein b. A. zur Alkoholerhöhung angereichert werden.In der Regel ist die nächste darunter liegende Stufe unter dem Qualitätswein der Landwein. mehr dazu

Das Weingut: Weingut Bischofsmühle

pDie ehemalige Ölmühle in der Stadtmitte von Nieder-Olm war einst in bischöflichem Besitz. Seit drei Generationen wird das Anwesen als Weingut bewirtschaftet. Seit 2019 führen Max und Anna Zimmermann den Betrieb. Winzermeister Max kümmert sich um Anbau und Pflege der Weinberge sowie um die gesamte Kellerwirtschaft. Anna, ausgebildete Agraringenieurin ist verantwortlich für Marketing, Verkauf und trägt die kaufmännische Leitung. In dem denkmalgeschützten Betrieb mit großem Innenhof, treffen heute Historie und Moderne aufeinander. Legendär sind die Feste in dem historischen Gebäudeensemble. Jahrgangsverkostung, Hoffeste oder "Feierabend im Weingut" sind nur einige davon. Mit viel Leidenschaft und Esprit führen die beiden den Betrieb. Kümmern sich mit Hingabe um Reben und Wein. "Das Terroir des Nieder-Olmer Klosterbergs erlebbar machen" lautet das Qualitäts-Ziel von Max Zimmermann. Die kargen, kalkigen Böden am Südwesthang des einstigen Ur-Meeres ziehen ihre Kraft aus den Verwitterungen von Millionen von Jahren. Das Ergebnis sind saftig, charmante Gutsweine, kräftige, terroir-bezogene Ortsweine und markant-mineralische Lagenweine, die gerne auch mal polarisieren. Entdecken Sie die Vielfalt, die Sortentypizitäten und die Kraft der Bischofsmühlen-Weine, gewachsen auf magischer Erde in dem mediterranen Klima unserer rheinhessischen Heimat./p

Weingut Bischofsmühle, Maximilian Zimmermann, Wassergasse 64, 55268 Nieder-Olm. info@weingut-bischofsmuehle.de



Kommentare und Berichte von Käufern

  • Zu diesem Wein gibt es noch keine Kommentare. Schreiben Sie den ersten!

Mehr Weine von Weingut Bischofsmühle bestellen